Page 6 - Entlebucher Brattig 2019
P. 6

005                               entlebucher brattig 2019







               Vorwort





















                                          Liebe Brattig-Leserinnen und -Leser

                                          «Punkt.» – das Thema für 2019 der Entlebucher Brattig – ging aus der letzten hervor.
                                          Immer öfter wurden uns nämlich Beiträge eingereicht, die unserer Meinung nach
                                          zu lang waren. «Wer liest denn heutzutage noch seitenlange Texte?», fragten wir uns.
                                          Im Zeitalter von E-Mail, Facebook, Instagram und Co. eine berechtigte Frage, wie uns
                                          schien. So entstand die Idee, auch einmal einen Punkt zu machen und die T e xte auf
                                          maximal 7000 Zeichen zu begrenzen. Zum Brattig-Thema «Punkt.» war es da nicht mehr
                                          weit und schon sprudelten die Ideen für mögliche Beiträge.
                                          So beschäftigen wir uns mit dem Punkt in der Werbung, setzen uns mit der Geschichte
                                          der Satzzeichen auseinander, untersuchen den Punkt im Vergleich zu anderen Satz-
                                          zeichen und lassen ihn manchmal auch einfach weg. Wir widmen uns sogar der neuen
                                          Lyrik-Gattung Spoken Word, die hier notgedrungen nur geschrieben vorgestellt werden
                                          kann, und bringen kreisrunde Aphorismen sowie punktgenaue Gedichte. Wir haben
                                          festgestellt, dass der Punkt ein äusserst vielseitiges Gestaltungselement ist. Das zeigen
                                          die Beiträge über das Sortiment der «Stewo» in Wolhusen genauso wie der Einblick
                                          in den Gestaltungsreichtum der Natur. Punkte finden sich überall, auch in der Kunst
                                          und sogar im Kunstunterricht! Wir sammeln immer wieder Punkte – nicht nur beim
                                          Schwingen –, wir wandern oder malen von Punkt zu Punkt und stellen Ihnen diverse
                                          Treffpunkte in unseren Gemeinden vor. Wir gehen der Frage nach einem Wendepunkt
                                          im Leben nach und erforschen den Unterschied zwischen Punkt und Tupf. Wissen Sie,
                                          wie die Blindenschrift und das Morse-Alphabet funktionieren? Wir verraten es Ihnen!
                                          Und bitte, liebe Leserinnen und Leser, nehmen Sie nicht alles ganz ernst – es darf auch
                                          geschmunzelt werden. Ob bei unseren verschiedenen Kurzgeschichten oder der
                                          Text-Collage aus zahlreichen Schlusssätzen, bleibt Ihnen überlassen.


                                          So hoffen wir, mit dieser 37. Ausgabe der Entlebucher Brattig bei Ihnen zu punkten und
                                          wünschen eine genussreiche Lesezeit voller Pluspunkte.

                                          Für die Brattigkommission
                                          Claudia Hoch-Rieger
                                          Redaktorin Entlebucher Brattig



                                          PS: Übrigens sind nun die Jahrgänge ab 2007 bis 2018 der Entlebucher Brattig online
                                          auf der neu gestalteten Homepage des Entlebucher Kunstvereins einsehbar.
                                          Lesen Sie unter www.entlebucher-kunstverein.ch/entlebucher-brattig/
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11